Meldung

23.02.2018

Warnung vor Telefongeschäften

Bitte auf das Bild klicken um das Video anzuschauen! Quelle: Verbraucherzentrale Niedersachsen/Marktwächter Energie

Unseriöse Anrufer und Berater geben vor im Namen der GVG Verträge abzuschließen

Die GVG Rhein-Erft warnt ihre Kunden aktuell vor unseriösen Telefon- und Haustürgeschäften. Berater anderer Energieversorger versuchen über Telefonanrufe und Besuche vor Ort, Strom- und Gasverträge mit GVG-Kunden abzuschließen. „Betroffene Kunden aus dem Rhein-Erft-Kreis und aus dem Kölner Raum berichten uns, dass sie Anrufe und Besuche von einer Person erhalten, die sich als Mitarbeiter der GVG Rhein-Erft ausgibt oder dass sie mit der GVG zusammenarbeiten“, so Jürgen Bürger, Vertriebsleiter der GVG Rhein-Erft. „Der Gesprächseinstieg erfolgt nach unserem Informationsstand über einen Hinweis  zu neuen Tarifen der GVG und dass man im Auftrag der GVG Verträge abschließe.  Die Vertragsdokumente lauten jedoch auf die jeweiligen Firmen. Im Nachgang erfolgt unmittelbar die Kündigung des bestehenden Vertrags bei der GVG.
Im weiteren Verlauf des Telefongesprächs werden oft auch noch Geburtsdatum und Anwesenheitszeiten im Haus des Angerufenen abgefragt. Zudem bietet der Anrufer an, per Telefon einen Vertrag abzuschließen“, so Bürger weiter.

Wichtig:
Die GVG Rhein erfragt telefonisch keine persönlichen Daten und weist darauf hin, dass sie keine fremden Firmen beauftragt hat, in ihrem Namen Verträge abzuschließen.

Prüfen Sie genau, bevor Sie Informationen heraus geben. Bereits eine Aussage wie „Schicken Sie mir bitte die Unterlagen“ oder/und die Angabe von persönlichen Daten kann zu einem ungewollten Vertragsabschluss führen. Gern können sich Betroffene bei der GVG unter 02233 7909-3502 melden. Nicht nur ein sogenanntes „Telefongeschäft“, sondern auch die persönlich oder online abgeschlossenen Verträge können bei ordnungsgemäßer Widerrufsbelehrung innerhalb von 14 Tagen widerrufen werden. Bei fehlender Widerrufsbelehrung gilt sogar eine längere Frist.

  

Zum Unternehmen GVG Rhein-Erft:

Die Gasversorgungsgesellschaft mbH Rhein-Erft (GVG Rhein-Erft) mit Sitz in Hürth-Hermülheim ist ein kommunal verankertes Unternehmen und der regionale Energieversorger für den Rhein-Erft-Kreis sowie die nördlichen, westlichen und südlichen Stadtgebiete von Köln. Das Unternehmen wurde 1956 gegründet und beschäftigt heute rund 100 Mitarbeiter. Über ein Erdgasnetz von ca. 1.670 km Länge liefert die GVG Rhein-Erft jährlich ca. 1,4 Milliarden kWh Erdgas für ca. 84.000 Kunden in den Rhein-Erft-Kreis und nach Köln. Unter der Marke „erftpower“ liefert die GVG in Erftstadt, Bergheim, Bedburg, Elsdorf und Kerpen auch Strom, ausschließlich aus Wasserkraft. Faire Preise sowie ein umfassender, persönlicher Service stehen dabei im Mittelpunkt. Die GVG Rhein-Erft engagiert sich konsequent für den Ausbau erneuerbarer Energieerzeugung und die Erhöhung der Energieeffizienz, um die Energiewende in der Region voranzutreiben.

Downloads