Meldung

24.05.2019

2.200 Euro für 11.000 Kilometer

Abdelilah Boucharnouf von der GVG übergibt 2.200 Euro an die Vertreter vom Stadtsportverband Hürth

Einnahmen aus GVG-Pedelec-Verleih an Stadtsportverband Hürth gespendet

Hürth: Die GVG Rhein-Erft hat den Stadtsportverband Hürth bei der Sportlergala am 18. Mai in der Festhalle Gleuel mit einer unerwarteten Spende von 2.200 Euro überrascht. Die Summe ist von GVG-Kunden und Bürgern, die die Region auf umweltfreundliche Art neu entdecken wollten, aus dem Rhein-Erft-Kreis „erradelt“ worden.

Hintergrund ist, dass die GVG Rhein-Erft seit 2018 vier Räder mit eingebautem Rückenwind jeweils gegen eine Leihgebühr von 20 Euro pro Woche verleiht. Auf diese Weise sind im letzten Jahr 2.200 Euro zusammengekommen. Diesen Betrag spendet die GVG nun an den Stadtsportverband Hürth.

Stadtsportverbands-Vorsitzender Wolfgang Engel hat sich sichtlich gefreut, als GVG-Mitarbeiter Abdelilah Boucharnouf am Samstag Abend symbolisch mit einem ballongeschmückten Pedelec auf die Bühne geradelt kam. „Dieser Geldsegen kommt genau zum richtigen Zeitpunkt, da wir hiermit die Jugendarbeit in Hürth noch intensiver fördern können, z.B. für den Hürther Stadtsportpokal oder die Hürther Schwimmmeisterschaften. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Radlern und natürlich auch bei der GVG, die dies ermöglicht.“
Auch Abdelilah Boucharnouf, der bei der GVG Rhein-Erft den Pedelec-Verleih organisiert, hat sich über den hohen Zuspruch der Aktion gefreut. Denn die 11.000 „erradelten“ Kilometer sind auch ein großer Erfolg für die Umwelt. „Viele Testfahrer haben uns eine E-Mail-geschrieben, dass sie von der Pedelec-Woche so begeistert waren, dass sie sich im Nachgang selbst ein Pedelec angeschafft haben. Schön, dass wir mitgeholfen haben, die Menschen zum Umdenken zu bewegen“, so Boucharnouf bei der Übergabe.

Wer sich für die Ausleihe eines Pedelecs interessiert, kann sich unter www.gvg.de informieren. Einige wenige Termine im September und Oktober sind noch buchbar.
Die Einnahmen aus 2019 wird die GVG auch wieder an eine soziale, sportliche oder karitative Einrichtung spenden.

Zum Unternehmen GVG Rhein-Erft:


Die Gasversorgungsgesellschaft mbH Rhein-Erft (GVG Rhein-Erft) mit Sitz in Hürth-Hermülheim ist ein kommunal verankertes Unternehmen und der regionale Energieversorger für den Rhein-Erft-Kreis sowie die nördlichen, westlichen und südlichen Stadtgebiete von Köln. Das Unternehmen wurde 1956 gegründet und beschäftigt heute rund 100 Mitarbeiter. Über ein Erdgasnetz von ca. 1.700 km Länge liefert die GVG Rhein-Erft jährlich ca. 1,3 Milliarden kWh Erdgas für ca. 80.000 Kunden in den Rhein-Erft-Kreis und nach Köln. Unter der Marke „erftpower“ liefert die GVG in Erftstadt, Bergheim, Bedburg, Elsdorf und Kerpen auch Strom, ausschließlich aus Wasserkraft. Faire Preise sowie ein umfassender, persönlicher Service stehen dabei im Mittelpunkt. Die GVG Rhein-Erft engagiert sich konsequent für den Ausbau erneuerbarer Energieerzeugung und die Erhöhung der Energieeffizienz, um die Energiewende in der Region voranzutreiben.

Downloads