Datenschutz

Wenn Sie auf unsere Webseite klicken oder hier navigieren, stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies auf und außerhalb von unserer Internetseite zu. Weitere Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie Sie die Kontrolle darüber behalten, finden Sie in der nachfolgenden Datenschutzinformation. Wenn Sie eine unserer Websites besuchen, werden wir Informationen in Form eines Cookies auf Ihrem Computer ablegen, die wir bei Ihrem nächsten Besuch automatisch wiedererkennen, wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilen. Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbeanzeigen maßzuschneidern und zu messen sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Cookies sind Textdateien, die vom Server aus auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Sie erlauben es uns beispielsweise, eine Website Ihren Interessen anzupassen oder Ihren Benutzernamen zu speichern, damit Sie ihn nicht jedes Mal neu eingeben müssen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 (1) a) der EU-Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“). Danach ist es gestattet, personenbezogene Daten zu verarbeiten, wenn die betroffene Person ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke erteilt hat. Die Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu diesem Zweck ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Das bedeutet, dass die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf verarbeitet wurden, unberührt bleibt. Nähere Informationen zu Ihrem Widerrufsrecht entnehmen Sie bitte Ziffer 6.6 sowie der entsprechenden Einwilligungserklärung.

Datenschutzinformation

1. Allgemeines

Wir von der Gasversorgungsgesellschaft mbH Rhein-Erft („GVG“) nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Ihre Privatsphäre ist für uns ein wichtiges Anliegen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den jeweils anwendbaren gesetzlichen Datenschutzanforderungen zu den nachfolgend aufgeführten Zwecken. Personenbezogene Daten im Sinne dieser Datenschutzinformation sind sämtliche Informationen, die einen direkten oder indirekten Bezug zu Ihrer Person aufweisen („personenbezogene Daten“). Die Kategorien relevanter personenbezogener Daten, d.h. Daten, die von uns verarbeitet werden, finden Sie unter Ziffern 4. ff. und sind im Zusammenhang mit der jeweiligen Verarbeitungstätigkeit beschrieben. Dies sind insbesondere Ihre persönlichen Daten (z.B. Name, Adresse, Kontaktdaten, Geburtsdatum), Ihre Abrechnungsdaten (z.B. Verbräuche an Ihrer Lieferstelle, Abschlagshöhen, Bankdaten), Informationen über Ihre finanzielle Situation (z.B. Bonitätsdaten), Werbe- und Vertriebsdaten (d.h. Erkenntnisse aus Kundendatenanalysen) sowie Daten, die online erhoben werden (z.B. Cookie- bzw. Trackingdaten, User-IDs, IP-Adressen).

Im Folgenden erfahren Sie, wie wir mit diesen Daten umgehen. Zur besseren Übersicht haben wir unsere Datenschutzinformation in Kapitel aufgeteilt.

2. Verantwortlicher

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Gasversorgungsgesellschaft mbH Rhein-Erft, vertreten durch ihre Geschäftsführer, Herrn Werner Abromeit und Herrn Phillip Erdle, Max-Planck-Straße 11, D-50354 Hürth, Telefon: 02233/7909-0, Telefax: 02233/7909-5000,
E-Mail: info­(at)­gvg.de.

3. Externer Datenschutzbeauftragter

Die GVG hat einen externen Datenschutzbeauftragten benannt, an den Sie sich zu allen Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten und Wahrnehmung ihrer entsprechenden Rechte vertraulich wenden können: Herr Sven Schäfer-Günther, RheinEnergie AG, Parkgürtel 24, D-50823 Köln, E-Mail: datenschutz­(at)­rheinenergie.com.

4. Zwecke, zu denen Ihre Daten erhoben und verarbeitet werden, und ihre Rechtsgrundlagen

4.1 Erfüllung und Durchführung des Vertrags mit unseren Kunden

Die GVG verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten, d.h. Namen, Adresse, Kontaktdaten und Geburtsdatum (nachfolgend „Persönliche Daten“) und Ihre Verbräuche an Ihrer Lieferstelle, Abschlagshöhen und Bankverbindungsdaten (nachfolgend „Abrechnungsdaten“) zur Begründung bzw. Erfüllung Ihres Vertrags mit uns. Die konkrete Verarbeitung richtet sich nach den jeweiligen Produkten und der jeweiligen Dienstleistung, die Sie bei der GVG beziehen (z.B. Energielieferungen, Kauf einer PV-Anlage oder eines Smart-Home-Produktes, sonstige Energieleistungen). Insbesondere erfasst sind die Abrechnung der vertraglichen Leistungen, der Versand von Rechnungen und ggf. Mahnungen sowie die Kommunikation mit Ihnen.

Rechtsgrundlage für die vorstehend beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 (1) b) DSGVO. Ihnen obliegt keine Rechtspflicht zur Bereitstellung Ihrer Persönlichen Daten oder Abrechnungsdaten für vorbenannte Zwecke, jedoch können wir die jeweilige Leistung ohne Verarbeitung dieser Daten nicht erbringen.

Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre zum Zwecke der Vertragsdurchführung erhobenen Persönlichen Daten und Abrechnungsdaten regelmäßig sechs bzw. zehn Jahre (beginnend mit Ende des Erstellung bzw. Finalisierung des jeweiligen Dokuments) zu speichern. Allerdings nehmen wir spätestens nach zwei Jahren eine Einschränkung der Verarbeitung vor, d. h. Ihre Daten werden auf Basis von Art. 6 (1) c) DSGVO nur noch zur Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen verarbeitet. Soweit eine weitere Verarbeitung im Einzelfall rechtlich gestattet oder gefordert ist, werden wir vorbenannte Daten ggfs. auch über die angegebenen Fristen hinaus verarbeiten.

Zum Zwecke der Vertragserfüllung, z.B. zur Abrechnungserstellung, Abwicklung der Zahlung, zum Zwecke der Ermittlung Ihres Verbrauchs sowie der Versendung von Schreiben, übermitteln wir Ihre persönlichen Daten und Ihre Abrechnungsdaten auch an Dritte und Auftragsverarbeiter (z.B. Messstellen- und Netzbetreiber, Versanddienstleister, Inkassodienstleister und Callcenter).
 
Die jeweiligen Dienstleister sind und werden seitens der GVG sorgfältig geprüft, ausgewählt und überwacht. Dies gilt nicht, soweit die jeweiligen Dienstleister aufgrund gesetzlicher oder regulatorischer Vorgaben feststehen. Eine laufend aktualisierte Liste der eingesetzten Dienstleister zur Erfüllung und Durchführung des Vertrages mit unseren Kunden ist bei dem Verantwortlichen gemäß Ziffer 2. zu den üblichen Geschäftszeiten einsehbar.

4.2 Werbung

4.2.1 Werbung auf Grundlage des Art. 6 (1) a) DSGVO

Sollten Sie uns hierzu vorab Ihre Einwilligung erteilt haben, verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse auch, um Ihnen elektronisch Informationen und Angebote zu unseren Produkten und Dienstleistungen zusenden zu können. Diese Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 (1) a) DSGVO. Diese Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft ganz oder teilweise widerrufen werden. Nähere Informationen zu Ihrem Widerrufsrecht entnehmen Sie bitte Ziffer 6.6 sowie der entsprechenden Einwilligungserklärung. Ihnen obliegt keine Rechtspflicht zur Bereitstellung Ihrer vorbenannten Daten für Werbezwecke, jedoch können wir Sie ohne Verarbeitung dieser Daten über besagten Kommunikationskanal nicht über unsere Produkte und Dienstleistungen informieren. Grundsätzlich verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse für vorbenannten Zweck bis zum Widerruf oder sonstigen Beendigung Ihrer Einwilligung. Sollte eine weitere Verarbeitung rechtlich gestattet oder gefordert ist, werden wir vorbenannte Daten ggfs. auch über die angegebenen Fristen hinaus verarbeiten.

4.2.2 Werbung auf Grundlage des Art. 6 (1) f) DSGVO

Die GVG nutzt Ihren Namen und Anschrift, um Ihnen per Post personalisierte Produktinformationen über Energieprodukte der GVG (z.B. Energieerzeugung, -belieferung, Energieeffizienz, Elektromobilität und sonstige energienahe Leistungen und Dienstleistungen) und in Zukunft auch über Telekommunikationsprodukte oder -dienstleistungen zukommen zu lassen.

Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 (1) f) DSGVO. Diese Verarbeitung Ihrer vorstehend genannten Daten ist zur Wahrung der berechtigten Interessen der GVG erforderlich. Ohne die Verwendung dieser Daten kann die GVG Ihnen keine Direktwerbung per Post unterbreiten. Die GVG hat auch ein berechtigtes Interesse daran, Ihre vorstehend genannten Daten zum Zwecke der Direktwerbung per Post für auf Sie maßgeschneiderte Produkte von der GVG zu verarbeiten, nämlich die Förderung des Absatzes von eigenen Produkten. Ihr schutzwürdiges Interesse, dass Ihre vorstehend genannten Daten nicht zu diesem Zweck verwendet werden, überwiegt dieses berechtigte Interesse der GVG nicht, da die GVG diese Daten dem beschriebenen Verarbeitungszweck entsprechend angemessen verwendet und hierfür auch keine sensiblen Daten aus Ihrem Kundenverhältnis zu der GVG nutzt. Die Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken per Post stellt zudem eine Verarbeitung dar, mit welcher Sie in bestehenden vertraglichen Beziehungen oder nach der Äußerung von Interesse an Produkten oder Dienstleistungen von der GVG rechnen können, sodass nicht von einer Belästigung durch die Direktwerbung per Post auszugehen ist. Zudem nutzt die GVG Ihre vorstehend genannten Daten zur Direktwerbung per Post für Produkte von der GVG nur dann, wenn Sie dem nicht widersprochen haben (nähere Angaben zu Ihrem Widerspruchsrecht entnehmen Sie bitte der Ziffer 6.5).

Für unsere Werbemaßnahmen per Post setzen wir im Einzelfall Dienstleister (etwa Postunternehmen oder Konfektionierer) ein, die uns bei der Erstellung und dem Versand der postalischen Werbung unterstützen. Zu diesem Zweck übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten an diese Dienstleister. Ihnen obliegt keine Rechtspflicht zur Bereitstellung Ihrer vorbenannten Daten für personalisierte Werbezwecke, jedoch können wir Informationen zu unseren Angeboten und Produkten nicht nach individueller Relevanz für Sie zusammenstellen und Ihnen nur solche Informationen zukommen lassen, die für Sie interessant sind.

Grundsätzlich verarbeiten wir Ihren Namen und Anschrift für vorbenannte Zwecke bis zu Ihrem Widerspruch. Sollte eine weitere Verarbeitung rechtlich gestattet oder gefordert ist, werden wir vorbenannte Daten ggfs. auch über diesen Zeitpunkt hinaus verarbeiten.

4.3 Markt- und Meinungsforschung

Die GVG verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten durch Markt- und Meinungsforschungsinstitute, um von diesen Umfragen durchführen zu lassen, die uns einen Überblick über die Transparenz und Qualität unserer Produkte, Dienstleistungen und Kommunikation verschaffen und helfen, diese zu verbessern.

Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 (1) f) DSGVO. Insoweit haben wir ein überwiegendes berechtigtes Interesse, Ihre personenbezogenen Daten mittels wissenschaftlicher Methoden erheben und auswerten zu lassen, um uns so eine valide empirische Datengrundlage zu verschaffen, auf deren Basis wir strategisch bedeutsame Unternehmensfragen effizienter entscheiden können. Im Rahmen dieser Verarbeitung greifen wir vorrangig auf personenbezogene Daten zurück, die öffentlich verfügbar sind. Im Übrigen verarbeiten wir sämtliche personenbezogenen Daten nur im erforderlichen Mindestausmaß. Dabei stellen wir insbesondere durch ausschließliche Beauftragung von Forschungsinstituten, die nach den aktuellen berufsethischen und berufsständischen Verhaltensregeln und Richtlinien der Verbände der Markt- und Sozialforschung in Deutschland arbeiten, sicher, dass Ihre Freiheiten und Interessen als betroffene Person angemessen geschützt werden. Schließlich findet keine Verarbeitung Ihrer zur Markt- und Meinungsforschung erhobenen Daten für Werbezwecke statt. Sollten Sie der Ansicht sein, dass Ihr Interesse am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten unser berechtigtes Interesse an der Weitergabe Ihrer Daten an Markt- und Meinungsforschungsinstitute überwiegt, haben Sie das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu dem in dieser Ziffer 4.3 genannten Zweck zu widersprechen. Nähere Angaben zu Ihrem Widerspruchsrecht entnehmen Sie bitte der Ziffer 6.5.

Ihnen obliegt keine Rechtspflicht zur Bereitstellung Ihrer vorbenannten Daten für Markt- und Meinungsforschung. Sollten Sie diese verweigern, entstehen Ihnen hieraus keinerlei Nachteile. Grundsätzlich verarbeiten wir Ihren Namen und Anschrift für vorbenannte Zwecke bis zu Ihrem berechtigten Widerspruch. Sollte eine weitere Verarbeitung rechtlich gestattet oder gefordert ist, werden wir vorbenannte Daten ggfs. auch über diesen Zeitpunkt hinaus verarbeiten.

4.4 Datenanreicherung 

Die GVG verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Abrechnungsdaten, Verbrauchsdaten) für interne Datenanalysen, indem wir diese analysieren und mit öffentlich zugänglichen sowie erworbenen soziodemografischen Daten anreichern. Diese Auswertungsinstrumente setzen wir ein, um Sie zielgerichtet über Produkte und Dienstleistungen der GVG informieren zu können. Die Datenanalysen erfolgen zum Zweck der Verbesserung und der Entwicklung intelligenter und innovativer Services und Produkte durch die GVG.

Zur Auswertung und Analyse von Kundeninteressen werden Ihre Daten (bspw. Verbrauchsdaten, Tarif) ausschließlich in anonymisierter und pseudonymisierter Form verarbeitet. Anonymisiert bedeutet, dass Ihre personenbezogenen Daten nachträglich so verarbeitet werden, dass Sie nicht oder nicht mehr identifiziert werden können. Pseudonymisiert bedeutet, dass Ihre personenbezogenen Daten Ihnen als betroffener Person nicht ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen zugeordnet werden können. Diese zusätzlichen Informationen werden gesondert bei der GVG aufbewahrt und unterliegen technischen und organisatorischen Maßnahmen, die gewährleisten, dass Ihnen die Daten durch Dritte nicht zugeordnet werden können.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 (1) f) DSGVO. Danach ist eine Verarbeitung personenbezogener Daten gestattet, wenn die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte oder Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Das berechtigte Interesse der GVG an der Datenanreicherung liegt darin, dass wir durch die Anreicherung mit erworbenen oder sonst öffentlich zugänglichen soziodemographische Daten die angebotenen Energieprodukte verbessern können. Ihre Daten werden im Rahmen dieser Analyse ausschließlich in anonymer oder pseudonymisierter Form verwendet und wir tragen dabei den Anforderungen des Grundsatzes der Datenminimierung gemäß Art. 5 (1) c) DSGVO selbstverständlich Rechnung.

Sollten Sie der Ansicht sein, dass Ihr Interesse am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten unser berechtigtes Interesse an der Anreichung mit erworbenen oder sonst öffentlich zugänglichen soziodemographische Daten überwiegt, haben Sie das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu dem in dieser Ziffer 4.4 genannten Zweck zu widersprechen. Nähere Angaben zu Ihrem Widerspruchsrecht entnehmen Sie bitte der Ziffer 6.5.

4.5 Bonitätsprüfung

Außerhalb der Grundversorgung (im Sinne von § 36 des Energiewirtschaftsgesetzes, „EnWG“) behalten wir uns vor, Ihre personenbezogenen Kunden-Stammdaten im Rahmen der jeweils in Vorleistung erfolgenden Belieferung mit Energie bzw. im Rahmen der Abwicklung von Förder- und Finanzierungsangeboten zu verarbeiten, um bei Dritten eine einmalige Auskunft über Ihre Bonität („Zahlungsfähigkeit“) einzuholen. Angaben zu Ihrer Bonität dienen uns ausschließlich dazu, das Risiko eines Zahlungsausfalls des Kunden vor Abschluss eines Vertrages bewerten zu können und sind eine vorvertragliche Maßnahme. Diese Maßnahme ist wichtig, da wir in Vorleistung treten und/oder Ausgaben im Vertrauen auf die Zahlungen unserer Kunden tätigen. Diese Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 (1) b) DSGVO.

Zur Bonitätsauskunft übermitteln wir Ihre Kunden-Stammdaten an die CRIF Bürgel GmbH, Radlkofer Straße 2, D-81373 München (Telefon: 089/5080730, Telefax: 089/508073-31, E-Mail: datenschutz­(at)­buergel.de), die uns einen Scorewert zur Beurteilung Ihrer Bonität bereitstellt. Insoweit entscheiden wir über den Vertragsschluss mit Ihnen auch auf der Grundlage eines von der CRIF Bürgel GmbH erstellten Profiling-Ergebnisses (weitere Informationen zum Scoringverfahren stellt Ihnen die CRIF Bürgel GmbH bereit). Wir lehnen den Vertragsschluss in der Regel ab, wenn Negativmerkmale bzw. ein überdurchschnittliches Ausfallrisiko vorliegen; in diesem Fall haben Sie vorgelagert jedoch das Recht, Ihren eigenen Standpunkt über Ihre Zahlungsfähigkeit darzulegen und eine ggf. ablehnende Entscheidung anzufechten. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an: kundenservice­(at)­gvg.de.

Ihnen obliegt keine Rechtspflicht zur Bereitstellung Ihrer Kunden-Stammdaten für Bonitätsprüfungen; sollten Sie diese verweigern, können wir Ihnen Vorleistungen außerhalb der Grundversorgung im Sinne des § 36 EnWG allerdings nicht erbringen. Grundsätzlich verarbeiten wir Ihre Kunden-Stammdaten und die Ergebnisse Ihrer Bonitätsprüfung bis zur abschließenden Entscheidung über den Vertragsschluss. Sollte eine weitere Verarbeitung rechtlich gestattet oder gefordert ist, werden wir vorbenannte Daten ggfs. auch über diesen Zeitpunkt hinaus verarbeiten.

4.6.  Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, denen wir unterliegen (beispielsweise im Rahmen von strafrechtlichen Ermittlungen). Im Einzelfall kann dies auch die Weitergabe von Daten an berechtigte Empfänger (etwa Staatsanwaltschaften, Gerichte oder Finanzbehörden) beinhalten. Solche Verarbeitungen erfolgen auf Grundlage von Art. 6 (1) c) DSGVO in Verbindung mit der jeweiligen Anordnung oder der gesetzlichen Verpflichtung, der wir im Einzelfall unterliegen. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten für solche Zwecke nur solange, wie dies jeweils zur Zweckerfüllung erforderlich ist.

4.7 Weitere Zwecke

Sofern neben den bereits bestehenden Zwecken andere Zwecke zur Datenverwendung entstehen, prüfen wir, ob diese weiteren Zwecke mit den ursprünglichen Erhebungszwecken kompatibel und damit vereinbar sind. Ist dies nicht der Fall, wird die GVG Sie über eine solche Zweckänderung informieren. Liegt keine anderweitige Rechtsgrundlage für die weitere Datenverwendung vor, wird die GVG Ihre personenbezogenen Daten nicht ohne Ihre Einwilligung verwenden.

5. Spezifische Onlinethemen

5.1 Aufruf unserer Webseite

Wenn Sie unsere Webseite aufrufen, erheben wir die Daten, die technisch notwendig sind, um Ihnen diese Webseite anzuzeigen. Es handelt sich dabei um die folgenden personenbezogenen Daten, die von Ihrem Browser automatisch an unseren Server übermittelt werden:

● IP-Adresse,
● Datum und Uhrzeit Ihrer Anfrage/Ihres Aufrufs der Webseite,
● Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT),
● Inhalt der Anforderung (Information, welche konkrete Seite von Ihnen aufgerufen wurde),
● Zugriffsstatus/http-Statuscode,
● jeweils übertragene Datenmenge,
● Webseite, von der die Anforderungen kommt,
● Informationen zu dem von Ihnen genutzten Browser,
● Betriebssystem des von Ihnen zum Aufruf der Webseite bzw. der App genutzten Rechners,
● Sprache und Version der Browsersoftware.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 (1) f) DSGVO. Sie sind zur Bereitstellung dieser Daten nicht verpflichtet, jedoch können Sie unsere Webseite ohne die Verarbeitung dieser Daten nicht aufrufen oder nutzen. Insoweit haben wir ein berechtigtes Interesse daran, diese Daten zu verarbeiten. Die Informationen der Logfiles werden für sieben Tage nach Ihrer Browser-Sitzung gespeichert und dann gelöscht.

5.2 Kundenkonto „Online-Service“

Auf unseren Seiten stellen wir auch den Dienst „Online-Service" bereit, mit dem Sie Ihre Kontaktdaten, insbesondere Telefon-, Faxnummer und Emailadresse, sowie Ihre Kontodaten und die Rechnungsanschrift in einem Kundenkonto „Online-Service“ bei uns hinterlegen, ändern oder auch löschen können. Die Daten, die Sie in Ihrem Kundenkonto hinzufügen, ändern oder löschen, werden in Ihren bei uns gespeicherten Kundenstammdaten (Name, Anschrift) automatisch aktualisiert.

Diese Verarbeitungen erfolgen auf Basis Ihrer Einwilligung, d.h. Art. 6 (1) a) DSGVO. Diese Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft ganz oder teilweise widerrufen werden. Nähere Informationen zu Ihrem Widerrufsrecht entnehmen Sie bitte Ziffer 6.6 dieser Datenschutzinformation.

Ihnen obliegt keine Rechtspflicht zur Bereitstellung Ihrer vorbenannten Daten für das Kundenkonto „Online-Service“. Grundsätzlich verarbeiten wir die in Ihrem Kundenkonto „Online-Service“ hinterlegten Daten bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung. Sollte eine weitere Verarbeitung rechtlich gestattet oder gefordert ist, werden wir vorbenannte Daten ggfs. auch über die angegebenen Fristen hinaus verarbeiten.

5.3 Newsletter-Versand

Sofern Sie uns hierzu vorab Ihre Einwilligung erteilen, verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse auch um Ihnen Angebote und Informationen zu Produkten und Dienstleistungen per E-Mail zukommen zu lassen. Dieses Datum fügen wir Ihren ggf. bereits bei uns gespeicherten Kunden-Stammdaten (d.h. Namen und Anschrift) hinzu.

Die Verarbeitung erfolgt auf Basis von Art. 6 (1) a) DSGVO. Die Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft ganz oder teilweise widerrufen werden. Nähere Informationen zu Ihrem Widerrufsrecht entnehmen Sie bitte Ziffer 6.6.

Ihnen obliegt keine Rechtspflicht zur Bereitstellung Ihres vorbenannten Datums für den Newsletter-Versand, jedoch können wir Ihnen diesen Dienst ohne Verarbeitung dieses Datums nicht bereitstellen. Grundsätzlich verarbeiten wir das zum Zwecke des Newsletter-Versands erhobene Datum bis zum Widerruf Ihrer entsprechenden Einwilligung. Sollte eine weitere Verarbeitung rechtlich gestattet oder gefordert sein, werden wir vorbenanntes Datum ggfs. auch über die angegebenen Fristen hinaus verarbeiten.

5.4 Erforderliche Cookies

Wir setzen sogenannte Cookies auf allen unseren Webseiten ein. Dies sind kleine Textdateien, die über Ihren Webbrowser von unserem Webserver auf Ihren Rechner übertragen und dort auf dem permanenten Speicher (Festplatte, Festspeicher o.ä.) gespeichert werden. Die in Cookies gespeicherten Informationen (z.B. IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, verwendeter Webbrowser und Betriebssystem) werden von uns ausgelesen. Nachstehend finden Sie weitere Informationen zu einzelnen von uns eingesetzten Cookies.

Einzelne der von uns eingesetzten Cookies verarbeiten personenbezogene Daten, soweit dies für die Bereitstellung bestimmter Funktionen unserer Webseiten erforderlich ist, z.B. Speicherung von Spracheinstellungen, Log-In Status, Produktauswahl im Onlineshop und sonstige Dateneingaben in Formularen, um Ihnen das Navigieren auf den Webseiten zu ermöglichen, ohne Ihre Eingaben auf jeder Unterseite wiederholen zu müssen (nachfolgend „Funktions-Cookies“). Die insoweit erfolgende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Basis von Art. 6 (1) b) DSGVO, wobei diese Daten nur für die Dauer Ihrer aktuellen Browsersitzung gespeichert werden. Ihnen obliegt weder eine gesetzliche noch vertragliche Pflicht zur Bereitstellung der durch Funktions-Cookies erhobenen Daten, jedoch können Sie unsere Webseiten ohne Verarbeitung dieser Daten nicht nutzen. 

5.5 Webtracking und Google Analytics

Wir setzen auf allen unseren Webseiten auch sog. Webtracking-Tools ein. Hierbei handelt es sich um Software zur Erstellung von Webstatistiken, mit der wir Daten zum Besucherverhalten (z.B. Verweildauer auf einzelnen Seiten, Häufigkeit der Seitenzugriffe, Häufigkeit der Wiederkehr einzelner Besucher) auf unseren Webseiten sammeln und auswerten, um unsere Webseiten benutzerfreundlicher zu gestalten und die Effizienz unserer Werbe- und Informationsmaßnahmen zu verbessern. Nachstehend finden Sie weitere Informationen zu einzelnen von uns eingesetzten Webtracking-Tools.

Diese Internetseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA („Google"). Google Analytics verwendet Cookies, wobei die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der Webseiten in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Diese Website verwendet Google Analytics, wodurch Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt wird, so dass ein möglicher Personenbezug in den über Sie erhobenen Daten ausgeschlossen wird, bevor diese weiterverarbeitet werden. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen (vgl. https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework). Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Die übertragenen Daten wird Google im Auftrag des Betreibers dieser Website benutzen, um Ihre Nutzung der Internetseite auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics erhobenen Daten werden in personenbezogener Form lediglich bis zum Abschluss der von Google ausgeführten Anonymisierungsmaßnahmen gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 (1) f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, die Webseiten verbessern zu können. Über die mithilfe von Google Analytics gewonnenen Statistiken können wir insbesondere die Nutzbarkeit der Webseiten verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten.

Zusätzlich erforderlich ist Ihre Einwilligung, dass Sie mit dem Tracking einverstanden sind, Art. 6 (1) a) DSGVO. Diese Einwilligung wird von Ihnen erfragt, wenn Sie die Website zum ersten Mal besuchen. Sie können die Einwilligung durch das Setzen eines Hakens im entsprechenden Feld / die Bestätigung durch den „OK-Button“ erteilen. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieser Website werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inklusive Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Weiter können Sie die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out Cookie gesetzt, der die Verarbeitung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert:

Google Analytics deaktivieren

Informationen des Drittanbieters:

Google Dublin, Google Ireland Ltd.,
Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland,
Fax: +353 (1) 436 1001.

Nutzerbedingungen: http://www.google.com/analytics/terms/de.html,

Übersicht zu Datenschutz: http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html

Datenschutzerklärung: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

6. Ihre Rechte

Die nachfolgenden Rechte der DSGVO stehen Ihnen bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Sie können einzelne Rechte direkt gegenüber dem in Ziffer 2. dieser Datenschutzinformation genannten Verantwortlichen geltend machen und/oder hierfür auch den in Ziffer 3. genannten externen Datenschutzbeauftragten kontaktieren. Hierzu genügt eine einfache und formlose Kontaktaufnahme (beispielsweise per E-Mail oder per Post).

6.1 Recht auf Auskunft

Sie haben nach Maßgabe von Art. 15 (1) – (2) DSGVO das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden. Sofern dies der Fall ist, haben Sie nach Maßgabe von Art. 15 (2) – (4) DSGVO außerdem das Recht, eine Kopie der verarbeiteten Daten zu erhalten.

6.2 Recht auf Berichtigung

Sie haben das nach Maßgabe von Art. 16 DSGVO das Recht, die Berichtigung unrichtiger Daten oder die Ergänzung unvollständiger Daten zu verlangen.

6.3 Recht auf Löschung und „Vergessen Werden“

Sie haben nach Maßgabe von Art. 17 (1) DSGVO das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, sowie nach Maßgabe von Art. 17 (2) DSGVO das Recht, bezüglich Ihrer von uns veröffentlichten personenbezogenen Daten zu verlangen, dass wir andere Verantwortliche über Ihr Löschungsbegehren informieren. Sofern die Löschung aus technischen Gründen nicht möglich sein sollte, haben Sie das Recht, dass die personenbezogenen Daten dauerhaft unlesbar gemacht werden.

6.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben nach Maßgabe von Art. 18 DSGVO das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

6.5 Widerspruch

Sie haben nach Maßgabe von Art. 21 (1) DSGVO das Recht, gegen die auf die Rechtsgrundlagen des Art. 6 (1) f) DSGVO (d.h. unser berechtigtes Interesse) gestützte Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten begründeten Widerspruch einzulegen. Sie haben nach Maßgabe von Art. 21 (2) DSGVO ferner das Recht, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Direktwerbung jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu widersprechen.

6.6 Widerruf

Falls Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit, insgesamt oder bezüglich einzelner Zwecke der Verarbeitung, jeweils ohne Angabe von Gründen und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Bitte beachten Sie, dass eine rechtmäßige Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die bis zum Zeitpunkt Ihres Widerrufs erfolgt ist, durch diesen nicht rückwirkend rechtswidrig wird. Sollten Sie Ihre Einwilligung nur für bestimmte Verarbeitungs- und Nutzungszwecke widerrufen wollen, möchten wir Sie bitten, dies bei Ihrem Widerruf durch Nennung der entsprechenden Zwecke kenntlich zu machen (z. B. als „Widerruf der Einwilligung in den Erhalt personalisierter Werbung“, falls Sie Ihre Einwilligung nur bezüglich der Verarbeitung Ihrer Daten zu diesem Zweck widerrufen möchten). Falls Sie Ihren Widerruf nicht näher bezeichnen oder Sie diesen ausdrücklich umfassend erklären, werden wir davon ausgehen, dass Sie Ihre Einwilligung bezüglich aller in diesen Datenschutzbestimmungen erläuterten Erhebungen, Verarbeitungen und Nutzungen widerrufen.

Sie können Ihren Widerruf zu einer Einwilligung gemäß Ziffer 5.2. insbesondere dadurch erklären, dass Sie die in Ihrem Kundenkonto gespeicherten personenbezogenen Daten selbständig löschen.

6.7 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben nach Maßgabe von Art. 20 (1), (4) DSGVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und von uns unter den Voraussetzungen des Art. 20 (1), (2) und (4) DSGVO zu verlangen, diese Daten unmittelbar an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln.

6.8 Beschwerde bei Aufsichtsbehörden

Sie haben nach Maßgabe von Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Datenverarbeitung Ihre Rechte verletzt und/oder gegen die DSGVO verstößt. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist der

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen 

Postfach 20 04 44

40102 Düsseldorf

Tel.: 0211/38424-0
Telefax: 0211/38424-10
E-Mail:
poststelle­(at)­ldi.nrw.de.

Sie können sich jedoch auch an jede andere Datenschutzaufsichtsbehörde wenden.

7. Links zu anderen Webseiten

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

8. Kinder

Kinder sollten ohne Zustimmung der Eltern oder der Aufsichtsperson keine personenbezogenen Daten an die GVG-Webseite übermitteln. Die GVG legt allen Eltern und Aufsichtspersonen nahe, ihre Kinder in den sicheren und verantwortungsbewussten Umgang mit personenbezogenen Daten im Internet einzuweisen. Die GVG wird jedenfalls keine wissentlich erworbenen personenbezogenen Daten von Kindern sammeln oder in irgendeiner Weise verwenden oder Dritten gegenüber unberechtigt offen legen.

Impressum