Meldung

11.02.2015

GVG Rhein-Erft und RheinEnergie unterstützen Brauweiler Dreigestirn

Die Gasversorgungsgesellschaft mbH Rhein-Erft (GVG Rhein-Erft) und die RheinEnergie AG unterstützen in der Session 2015 das Brauweiler Dreigestirn mit Kamellebüggeln, Wurfmaterialtaschen, Gummibärchen, Samba-Enten und Schokolade.

Bei der Wurfmaterial-Übergabe im EnergieLaden in Pulheim präsentierte das Dreigestirn zwei eigens für die Session produzierte und selbst getextete Lieder sowie ein Medley aus bekannten kölschen Liedern. „Wir freuen uns sehr über die großzügige Unterstützung durch die GVG und die RheinEnergie. Gerade unser doch recht kleiner Verein mit nur rund 40 Mitgliedern kann jede Art von Unterstützung gut gebrauchen“, so Prinz Sven I.

Prinz Sven I. (Sven Heinemann), Bauer Günni (Günter Wieczorrek) und Jungfrau Siglinde (Christian Wontorra) aus dem Verein „Die Geringelten e.V.“ sind seit sieben Jahren das erste proklamierte Dreigestirn im Abteiort und begeistern die Karnevalisten im Rhein-Erft-Kreis.

„Als regionaler Energieversorger liegt uns die Förderung des Brauchtums im Rhein-Erft-Kreis sehr am Herzen,“  erklärten Werner Abromeit und Ekkehard Boden,  beide Geschäfts-führer der GVG Rhein-Erft, einhellig.

„Deshalb unterstützt die GVG Rhein-Erft zusätzlich zum Brauweiler Dreigestirn auch in diesem Jahr wieder mehr als 120 Fußgruppen, die an den Festzügen im Rhein-Erft-Kreis teilnehmen  mit Wurfmaterial“ so Ekkehard Boden weiter.

Till Cremer, der bei der Wurfmaterial-Übergabe die RheinEnergie vertrat, ergänzte: „Die RheinEnergie unterstützt seit vielen Jahren vor allem die kleinen Vereine in der Region, deren Mitglieder viel Zeit, Herzblut und ehrenamtliches Engagement investieren. Mit dem Wurfmaterial möchten wir dieses Engagement würdigen und einen kleinen Beitrag zu einer tollen Session leisten.“

Abschließend gab es noch eine Tanzvorführung von der Kindertanzgruppe der KG Pennebröder aus Sinnersdorf. Sechzehn Kinder im Alter von 6 bis 9 Jahren dankten mit ihrem Tanz der GVG für ihr karnevalistisches Engagement.

Zum Unternehmen GVG Rhein-Erft:

Die Gasversorgungsgesellschaft mbH Rhein-Erft (GVG Rhein-Erft) mit Sitz in Hürth-Hermülheim ist ein kommunal verankertes Unternehmen und der regionale Erdgasversorger für den Rhein-Erft-Kreis sowie die nördlichen, westlichen und südlichen Stadtgebiete von Köln. Das Unternehmen wurde 1956 gegründet und beschäftigt heute rund 100 Mitarbeiter. Über ein Erdgasnetz von ca. 1.570 km Länge liefert die GVG Rhein-Erft jährlich ca. 1,6 Milliarden kWh Erdgas für ca. 80.000 Kunden in den Rhein-Erft-Kreis und nach Köln. Seit Beginn des Jahres 2015 liefert die GVG unter der Marke „erftpower“ exklusiv in Erftstadt auch Strom, ausschließlich aus Wasserkraft. Faire Preise sowie ein umfassender, persönlicher Service stehen dabei im Mittelpunkt. Die GVG Rhein-Erft engagiert sich konsequent für den Ausbau erneuerbarer Energieerzeugung und die Erhöhung der Energieeffizienz, um die Energiewende in der Region voranzutreiben.

Zum Unternehmen RheinEnergie AG:

Die RheinEnergie ist der Energieversorger für Köln und die rheinische Region. Sie trägt Verantwortung für rund 2,5 Millionen Menschen, Industrie, Handel und Gewerbe bei der Versorgung mit Energie und Trinkwasser. Das Modell der RheinEnergie basiert auf der Kooperation mit anderen Unternehmen aus der Region und hat sich sicher im deutschen Energiemarkt positioniert. Klima- und Umweltschutz haben bei der RheinEnergie einen hohen Stellenwert: Mit ihrem Programm „Energie & Klima 2020“ investiert sie in den Ausbau umweltschonender Fernwärme, in Zukunftstechnik, erneuerbare Energie und Energieeffizienz. Mit rund 3.000 Mitarbeitern ist die RheinEnergie ein großes Unternehmen; als regionales Stadtwerk bleibt sie der Heimat jedoch eng verbunden. Sie ist einer der bedeutendsten Wirtschaftsfaktoren in Köln und dem Umland. Außerdem fördert sie vielfältige soziale sowie Kultur- und Sportprojekte.

Downloads