Meldung

24.06.2015

Schmökern in den Sommerferien

GVG Rhein-Erft unterstützt den Sommerleseclub der Stadt Frechen

Die Gasversorgungsgesellschaft mbH Rhein-Erft (GVG Rhein-Erft) unterstützt die Stadt Frechen bei der Anschaffung von Büchern für den Sommerleseclub der Stadtbücherei.

Durch die Spende der GVG Rhein-Erft in Höhe von 150,- Euro konnten 15 aktuelle Bücher gekauft werden.

Der Sommerleseclub Frechen findet in diesem Jahr zum neunten Male statt. Ziel dieses bundesweit geförderten Ferien-, und Leseförderungsprojektes ist, dass Kinder der weiterführenden Schulen mindestens drei Bücher in ihren Sommerferien lesen.

„Im vergangenen Jahr nahmen mehr als 200 Schüler an der Aktion teil“, so Svenja Gorgels von der Stadtbücherei Frechen. „Wir hoffen in diesem Jahr noch mehr Schülerinnen und Schüler zu begeistern“.

„Gemäß unserem Motto ‚Mit Herz für die Region‘ freut es uns sehr, dieses beliebte Ferienprojekt zu unterstützen. Mit unserer Bücherspende tragen wir dazu bei, die außerschulische Lese- und Schreibkompetenz junger Menschen zu stärken. Lesen stärkt die Fähigkeit, gekonnt mit Sprache umzugehen, setzt Denkprozesse in Gang und steigert die Empathiefähigkeit“, erklärte Petra Schnütgen, Marketingleiterin der GVG Rhein-Erft“.

Zum Unternehmen GVG Rhein-Erft:

Die Gasversorgungsgesellschaft mbH Rhein-Erft (GVG Rhein-Erft) mit Sitz in Hürth-Hermülheim ist ein kommunal verankertes Unternehmen und der regionale Erdgasversorger für den Rhein-Erft-Kreis sowie die nördlichen, westlichen und südlichen Stadtgebiete von Köln. Das Unternehmen wurde 1956 gegründet und beschäftigt heute rund 100 Mitarbeiter. Über ein Erdgasnetz von ca. 1.570 km Länge liefert die GVG Rhein-Erft jährlich ca. 1,6 Milliarden kWh Erdgas für ca. 80.000 Kunden in den Rhein-Erft-Kreis und nach Köln. Seit Beginn des Jahres 2015 liefert die GVG unter der Marke „erftpower“ exklusiv in Erftstadt auch Strom, ausschließlich aus Wasserkraft. Faire Preise sowie ein umfassender, persönlicher Service stehen dabei im Mittelpunkt. Die GVG Rhein-Erft engagiert sich konsequent für den Ausbau erneuerbarer Energieerzeugung und die Erhöhung der Energieeffizienz, um die Energiewende in der Region voranzutreiben.

Downloads