Meldung

27.04.2015

Girls’Day 2015

Celina Winterscheidt und André Paelinck mit Stefan Zilz (Technischer Ausbildungsleiter bei GVG)

GVG Rhein-Erft bot Mädchen Einblick in „Technik-Beruf“

Wie in jedem Jahr hatten Schülerinnen im April die Chance in technische Berufe „reinzuschnuppern“. Bereits seit 2007 beteiligt sich die Gasversorgungsgesellschaft mbH Rhein-Erft (GVG Rhein-Erft) am Girls’ Day und gewährt jungen Mädchen einen Einblick in technische Berufe.

Wie geht es nach der Schule weiter? Schulabgängerinnen in Deutschland entscheiden sich bei dieser Frage noch immer sehr oft für »Frauenberufe« und schöpfen ihre beruflichen Möglichkeiten trotz guter Schulbildung nicht voll aus. Gleichzeitig fehlen vor allem in technischen und techniknahen Bereichen qualifizierte Nachwuchstalente.

Am 23. April 2015 begrüßte Stefan Zilz, Technischer Ausbildungsleiter der GVG Rhein-Erft,  die diesjährigen Teilnehmerinnen. Er kennt die Fokussierung der Mädchen auf „typisch weibliche“ Berufe. „Der Tag dient der Berufsorientierung und soll speziell das Interesse an Naturwissenschaft und Technik stärken“, so Zilz. „Bereits heute besteht Fachkräftemangel in vielen technischen Berufen. Deshalb ist es uns umso wichtiger, bei jungen Frauen das Interesse an der Technik zu wecken“, erläuterte Zilz weiter. In diesem Jahr bot die GVG Rhein-Erft zwei jungen Mädchen die Möglichkeit  in das Berufsbild des Mechatronikers für einen Tag „reinzuschnuppern“. Für einen Tag tauschten zwei Schülerinnen die Schulbank gegen den Arbeitsplatz eines Mechatronikers bei der GVG Rhein-Erft, um  dieses Berufsbild live kennen zu lernen und machten sich ein Bild von den vielfältigen Möglichkeiten, die sich ihnen im gewerblich-technischen Bereich bieten.

So stand  zum Beispiel der Besuch einer Baustelle, auf der gerade ein neuer Netzanschluss verlegt wurde auf dem Programm und die Besichtigung einer Übernahmestation, an der das Erdgas vom Vorlieferanten in das Erdgasnetz eingespeist wird.

Auch ein Schüler war am Girls’ Day bei der GVG Rhein-Erft im Einsatz – er nutzte das Angebot seiner Schule einen Berufsorientierungstag zu wählen. Der 15-jährige André Paelinck, Sohn von Nicole Paelinck aus der kaufmännischen Abteilung, nutzte die Gelegenheit, seiner Mutter am Arbeitsplatz über die Schulter zu schauen.

Zum Unternehmen GVG Rhein-Erft:

Die Gasversorgungsgesellschaft mbH Rhein-Erft (GVG Rhein-Erft) mit Sitz in Hürth-Hermülheim ist ein kommunal verankertes Unternehmen und der regionale Erdgasversorger für den Rhein-Erft-Kreis sowie die nördlichen, westlichen und südlichen Stadtgebiete von Köln. Das Unternehmen wurde 1956 gegründet und beschäftigt heute rund 100 Mitarbeiter. Über ein Erdgasnetz von ca. 1.570 km Länge liefert die GVG Rhein-Erft jährlich ca. 1,6 Milliarden kWh Erdgas für ca. 80.000 Kunden in den Rhein-Erft-Kreis und nach Köln. Seit Beginn des Jahres 2015 liefert die GVG unter der Marke „erftpower“ exklusiv in Erftstadt auch Strom, ausschließlich aus Wasserkraft. Faire Preise sowie ein umfassender, persönlicher Service stehen dabei im Mittelpunkt. Die GVG Rhein-Erft engagiert sich konsequent für den Ausbau erneuerbarer Energieerzeugung und die Erhöhung der Energieeffizienz, um die Energiewende in der Region voranzutreiben.

Downloads